Informationen

Haben Sie eine Frage? Wünschen Sie eine unverbindliche Beratung? Oder möchten Sie einer Produktdemonstration beiwohnen? Rufen Sie uns an unter +31 (0)495 729 640 oder geben Sie bitte unten Ihre Daten ein; einer unserer Experten nimmt dann umgehend Kontakt mit Ihnen auf!

    Firmenname

    Anmerkungen/Fragen

    optivice set-up time to zero

    Wie viele Schraubstöcke umfasst Ihr Bearbeitungssystem? Wie lange benötigen Ihre Mitarbeiter, um all diese Schraubstöcke für jede Kleinserie neu zu rüsten? Und wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass dies einmal schief geht?

    Wie wäre es, wenn Sie die verschiedenen Serien ein ganzes Wochenende lang mit ein- und derselben Schraubstöck bearbeiten könnten? Und was wäre weiter, wenn sich diese Schraubstöck automatisch an die Abmessungen Ihres Produkts anpassen würde? Dann müsste Ihr Bediener nicht mehr alle verschiedenen Schraubstöcke im Auge behalten. Ihr Bediener könnte mehr Zeit und Konzentration darauf verwenden, Mehrwert für Ihren Bearbeitungsprozess zu schaffen.

    One clamp fits all

    Mehrere Kleinserien in einer Nacht auf dem gleichen Schraubstock

    Serie 1, Spannweite 11 mm

    9 Stück
    Rüstzeit: 0 Sekunden
    Bearbeitungszeit: 17:00 Uhr bis 21:44 Uhr

    Serie 2, Spannweite 37 mm

    17 Stück
    Rüstzeit: 0 Sekunden
    Bearbeitungszeit: 21:44 PM Uhr bis 00:13 Uhr

    Serie 3, Spannweite 89 mm

    22 Stück
    Rüstzeit: 0 Sekunden
    Bearbeitungszeit: 00:13 AM Uhr bis 04:53 Uhr

    Serie 4, Spannweite 128 mm

    18 Stück
    Rüstzeit: 0 Sekunden
    Bearbeitungszeit: 04:53 AM Uhr bis 08:11 Uhr

    Frank Biemans über OPTIVICE

    Frank Biemans

    Für die Maschinenbediener stellt es eine tägliche Herausforderung dar, ausreichend viele (Klein-) Serien zu rüsten, damit die CNC Maschinen eine ganze Nacht oder das Wochenende über laufen können. Ohne das OptiVice verbrachten unsere eigenen Fräser einen Großteil ihrer Zeit mit dem Rüsten der Schraubstöcke. Diese Zeit hatten sie eigentlich gar nicht. Sie mussten auch den Überblick über alle eingestellten Schraubstöcke behalten. Ein kleiner Denkfehler konnte gewaltige Folgen haben. Außerdem kostet jede Schraubstock Lagerplatz in der Roboterzelle, was sich auf die Stellfläche auswirkt.

    So hat BMO 2017 mit der Entwicklung des optimalen Schraubstocks begonnen: Selbsteinstellend, zentriert, elektrisch, kabellos und ohne Einrichtungszeit. Es war keine leichte Aufgabe, sondern ein langer Weg, auf dem wir oft gefallen und natürlich wieder aufgestanden sind. Ich bin daher sehr stolz auf den Engagement des OptiVice-Teams und die positiven Ergebnisse der Praxistests im Betrieb.

    Das OptiVice eliminiert die Rüstzeit für den Bediener und stellt einen ruhigen und reibungslosen Fräsprozess sicher. Dann kann der Fräser Mehrwert schaffen, wo es am wichtigsten ist. Mehrere kleinere Serien können in einer Nacht oder an einem Wochenende unbemannt in einem Durchgang produziert werden (Multi-Batch). Es muss nicht mehr pro Serie ein Schraubstock eingestellt werden. Auch ständige Aufsicht ist nicht notwendig. Mit OptiVice können moderne Zerspanern Personalmangel ausgleichen, indem sie die Zeit ihrer CNC Bediener effektiver nutzen.

    „Mit OptiVice ergänzt BMO einen weiteren Baustein zur Optimierung seines Ökosystems für die autonome Zerspanung.“

    Frank Biemans, Gründer von BMO

    Steht Ihr Unternehmen bereits auf der Warteliste?

    Warum gibt es eine Warteliste?

    Das Interesse am OptiVice übersteigt unsere Erwartungen. Gleichzeitig befindet sich die Entwicklung noch in der Endphase. Wir wollen unter keinen Umständen auf unseren Premium-Qualitätsstandard verzichten. Um jedem Unternehmen eine faire Chance zu geben, war eine Warteliste unumgänglich.

    Wie funktioniert die Warteliste?

    Die Eintragung Ihres Unternehmens in die Warteliste ist unverbindlich und kostenlos. Wenn Sie auf der offiziellen OptiVice-Warteliste stehen, informieren wir Sie über alle Vorgänge, während wir die Entwicklung abschließen. Unternehmen auf der Warteliste sind bald die Ersten, die das OptiVice ab Oktober 2023 bestellen können. Hinweis: Die Liefermöglichkeiten sind vorerst begrenzt. Melden Sie sich also schnell an.

    Melden Sie Ihr Unternehmen an

    Tragen Sie Ihr Unternehmen in die Warteliste ein und erhalten Sie umgehend Updates zu dieser Schraubstock.

      Wir halten Sie über die Entwicklungen auf dem Laufenden und informieren Sie, wenn Ihr Unternehmen an der Reihe ist. Sie können sich jederzeit problemlos wieder austragen.

      The optiviced electric clamp

      Electrifying performance

      Die nächste Generation von Schraubstöcken läuft elektrisch: Zuverlässig, einstellbar, regelbar und viermal energieeffizienter als mit Druckluft. Durch die Präzision der elektrischen Servomotoren ist der Schraubstock weniger komplex und genauer einstellbar. Dies gilt gleichermaßen für Spannweite und Spannkraft. Unter- oder Überspannungen aufgrund von Luftdruckschwankungen gehören der Vergangenheit an. Die Servomotoren gewährleisten eine äußerst präzise Einstellung ohne Spannungsverlust. Außerdem wird die maximale Spannkraft nicht mehr durch den maximalen Druck Ihrer Druckluft begrenzt.

      Fakten und Zahlen:

      Palettengröße: 395 x 395 mm
      Niedrigste Spannkraft: 500 kg
      Höchste Spannkraft: 3.000 kg
      Spannkraft einstellbar: Ja, in der BMO-Software
      Abdichtung: Vollständig wasserdicht (IP67)

      The new wireless workhorse

      No cables, no pipes, no limits

      Dank fortschrittlicher Batterietechnologie benötigen wir in der Maschinentisch kein Durchflussmedium mehr. Der leistungsstarke Akku des OptiVice lädt sich automatisch in der Roboterzelle auf und ist damit jederzeit einsatzbereit. Die BMO Software steuert der Schraubstock über eine sichere Bluetooth-Verbindung. Mit diesem kabellosen Kraftpaket haben Ihre Mitarbeiter Zeit, um Ihre Prozesse weiter zu optimieren.

       

      Fakten und Zahlen:

      Anzahl Zyklen pro Batterieladung: 2.000 Zyklen*
      Batteriekapazität: 320 Wh
      Akku-Ladezeit von 0 bis 100 %: 3:00 h
      Luftanschluss: Keine

      Centric zero-point

      Centric clamping optiviced for automation

      OptiVice bietet die perfekte Lösung für zentriertes Spannen. Durch die präzise Zentrierung hat jedes Werkstücks denselben Nullpunkt. Für die Roboterautomatisierung ist dies unverzichtbar. Der Roboter nutzt diesen Nullpunkt, um den Mittelpunkt jedes Werkstücks auf genau denselben Nullpunkt zu setzen. Dies ermöglicht beste Einsatz- und Rückstellgenauigkeit.

       

      Fakten und Zahlen:

      Präzision der Zentrierung: 10µm

      The ease of self-adjusting precision

      One clamp fits all

      Alle Maße Ihres Werkstücks sind in der BMO Software bereits bekannt. Funktion des OptiVice. Die BMO Software steuert der Schraubstock drahtlos über eine sichere Bluetooth-Verbindung. Wenn der Roboter das erste Werkstück einer Serie in die OptiVice-Vorrichtung einlegt, stehen die Backen bereits im exakt richtigen Abstand bereit. Rüstzeit: NULL!

       

      Fakten und Zahlen:

      Rüstzeit: 0 Sekunden
      Hub: 130 mm
      Verstellgeschwindigkeit: 1 mm / Sekunde
      Mindestabmessung des Produkts: 0 mm*
      Maximale Produktabmessungen: 220 mm*

      * je nach gewählter Spannbacken